Informationen zu den Busfahrten 2019/20

DatumSpielortBeginnTreffpunktAbfahrtNeukeferloh 
Sa. 15.02.2020Pfronten20:0015:1515:30Ja
So. 16.02.2020Bayreuth17:0011:3011:45Ja
Sa. 29.02.2020Straubing20:0016:1516:30Nein
Sa. 21.03.2020Selb17:1511:3011:45Nein

Celina Haider steht im DEB-Kader für die Frauen-WM im finnischen Espoo

Als eine von insgesamt fünf Debütantinnen wurde Celina Haider aus der U20-Mannschaft des EHC Klostersee von Bundestrainer Christian Künast in den 23-köpfigen Kader für die Frauen-Weltmeisterschaft in Espoo (Finnland) vom 4. bis 14. April nominiert. Bereits zu Wochenbeginn ist die 18 Jahre junge Angreiferin mit der deutschen Frauennationalmannschaft nach einem abschließenden Testspiel im Bundesleistungszentrum Füssen nach Skandinavien abgereist. Der erste WM-Einsatz der Tochter von Ex-EHCler Hans Haider steht an diesem Donnerstag gegen Schweden an. In der Vorrunde treffen die DEB-Amazonen außerdem auf Japan (6. April), Frankreich (8. April) und Tschechien (9. April). „Wir sind sehr sehr stolz, eine A-Nationalspielerin und nun auch WM-Teilnehmerin in den eigenen Reihen zu haben“, kommentierte der Klosterseer Nachwuchsleiter Martin Sauter Haiders Berufung.

Gratulation an unsere Junioren

Mit zwei Siegen am letzten Wochenende – 9:3 zu Hause gegen VER Selb und 3:1 in Miesbach – sicherten sich die Junioren endgültig, nach einer großartigen Saison, den zweiten Tabellenplatz der U20 Junioren Bayernliga. Noch bevor es für das U20 Team in die wohlverdiente Sommerpause geht, stehen zwei Begegnungen auf dem Spielplan: am Samstag, den 23. März um 17 Uhr das letzte Heimspiel in der Scheune, zu Gast ist die U20 Mannschaft des ESC Dorfen. Zum Spiel sind alle Eishokeyfans herzlichst eingeladen, der Eintritt ist wie immer frei. Eine Woche später, am Samstag den 30. März beschließt die U20 die erfolgreiche Saison 18/19 zu Gast bei der U20 des EHC Bayreuth.

 

 

Celina Haider für 6-Nationen-Turnier der DEB-Frauen in Dmitrov (Russland) nominiert

Stürmerin Celina Haider aus dem U20-Team des EHC Klostersee wurde vom neuen FrauenBundestrainer Christian Künast für das SechsNationen-Turnier im Rahmen der „Women´s Euro Hockey Tour“ vom 6. bis 11. Februar im russischen Dmitrov berufen. „Eine A-Nationalspielerin in den eigenen Reihen zu haben ist schon ein Grund, stolz zu sein“, freut sich Nachwuchsleiter Martin Sauter für die 18 Jahre junge Angreiferin und alle im Umfeld, die mit ihrem Engagement und Einsatz regelmäßig dazu beitragen, die Talente im rot-weißen Nachwuchsbereich im der Breite zu fördern und auch in der Spitze zu fordern. Die Berufung sei ein weiteres Indiz für die gute Arbeit des Nachwuchstrainerteams und den im Talentschuppen eingeschlagenen Kurs.
Die russische Kleinstadt, zirka eineinhalb Autostunden nördlich von Moskau gelegen, ist für Haider bereits ein sozusagen „vertrautes Pflaster“. Im Vorjahr führte sie in Dmitrov die DEB-Juniorinnen bei der U18-Weltmeisterschaft als Kapitänin an. Mit dem A-Team des Deutschen Eishockeybundes trifft Haider Anfang Februar neben Gastgeber Russland auf die Auswahlmannschaften aus der Schweiz, Finnland, Schweden und der Tschechische Republik. Als „Küken“ im deutschen Team will sich die Tochter von Ex-EHCler Hans Haider beim anstehenden Sechs-Nationen-Turnier für die Frauen-Weltmeisterschaft in diesem April im finnischen Espoo empfehlen. Und natürlich hat die ehrgeizige Centerin auch mit der EHC-U20 in der Bayernliga unter den Trainern Gert Acker und Florian Engel das Ziel, die Qualifikation für die nächsthöhere Deutsche Nachwuchsliga (DNL) Division III zu stemmen.

 

02.09.2018 FS EHC Klostersee – TEV Miesbach 4:2 (1:2; 2:0; 1:0)

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdEndstandSpielausgang
EHC Klostersee1214W3
TEV Miesbach2002L

EHC Klostersee

# Spieler Position GP G A P GPG GA GAA SO PIM SV H SOG SA
1Schmidt RudolfT10003123,87000000
3Vilim SimonT10002900,00000000
5Lechner JakobS1000000040000
6Eberwein KorbinianV1000000020000
8Danzer KorbinianV1000000020000
9Sonnengruber SebastianS10000000120000
10Roeder SimonS1112000000000
12Reiter MichaelS1011000000000
14Eibl CédricS1022000000000
15Fiedler JanV1000000020000
17Bacher QuirinV1101000000000
18Hoffmann OleS10000000250000
22Gleixner VitusS1202000000000
23Würmseer StefanS1011000020000
24Jannasch MaximilianS1000000000000
25Rintermann PatrickV1000000040000
26Eibl ArnaudS1000000000000
 Gesamt 1745960200530000

TEV Miesbach

Position GP G A P GPG GA GAA SO PIM SV H SOG SA
 121060400340000

Bayerischer U19 Meister 2017 – 2018 ist EHC 80 Nürnberg. Glückwunsch!

18.03.2018 EHC Klostersee – HC Landsberg 1:4 (0:1; 1:2; 0:1)

Die Luft war raus im letzten Saisonspiel der Grafinger Jugend am Sonntag gegen den HC Landsberg. Die Gäste, mit einer theoretischen Chance auf den Titelgewinn, gingen motiviert ins Spiel und erarbeiteten sich immer wieder gute Möglichkeiten vor dem Grafinger Tor. Die Defensive der Gastgeber leistete bis zur 13. Spielminute gute Arbeit, das 0:1 konnte auch der gut aufgelegte Rudi Schmidt nicht verhindern. Mit zwei weiteren Toren, dem 0:2 in Über- und dem 0:3 sogar in Unterzahl, demonstrierten die Gäste ihre Überlegenheit. Nur einmal konnten sich die Rot-Weißen gut in Szene setzen, als Simon Roeder den Abpraller nach einem Schuss von Korbinian Eberwein und Zuspiel von Korbinian Danzer zum 1:3 einnetzte. Das 1:4 im letzten Drittel machte den statistischen Schlusspunkt einer jederzeit fair geführten Partie. Der EHC 80 Nürnberg gewann sein parallel laufendes Heimspiel gegen den EHC München mit 15:0 und wurde damit der Bayerische Jugendmeister der Saison 2017 – 2018.

EHC Klostersee: Rudolf Schmidt (Simon Vilim); Korbinian Eberwein, Peter Lechner, Korbinian Danzer, Jonathan Mendl, Jan Fiedler, Quirin Bacher; Jakob Lechner, Simon Roeder, Michael Reiter, Cédric Eibl, David Meyrl, Ole Hoffmann, Mauro Brunner Membreno, Tobias Bruder, Stefan Würmseer

Torfolge: 0:1 (12:40) Marius v. Friderici (Andrej Nothdurft, Jonas Schwarzfischer); 0:2 (26:16) Maximilian Merkel (Xaver Knittel, Jannik Reuß – 5:4); 0:3 (32:41) Jonas Schwarzfischer (Xaver Knittel – 4:5); 1:3 (34:38) Simon Roeder (Korbinian Eberwein, Korbinian Danzer); 1:4 (44:57) Jannik Reuß (Anton Hanke, Timon Kindl)

Strafminuten: EHC Klostersee 4; HC Landsberg 8

HSR: B. Stojanovski; LSR: K. Haas, D. Ott

 

Details

Datum Zeit League Saison
18. März 2018 17:30 BYL Jugend 17/18 2017 - 2018

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdEndstandSpielausgang
EHC Klostersee0101L
HC Landsberg1214W3

EHC Klostersee

# Spieler Position GP G A P GPG GA GAA SO PIM SV H SOG SA
1Schmidt RudolfT10006044,00000000
3Vilim SimonT1000000000000
5Lechner JakobS1000000000000
6Eberwein KorbinianV1011000000000
7Lechner PeterV1000000000000
8Danzer KorbinianV1011000000000
10Roeder SimonS1101000000000
11Mendl JonathanV1000000000000
12Reiter MichaelS1000000000000
14Eibl CédricS1000000000000
15Fiedler JanV1000000000000
16Meyrl DavidS1000000000000
17Bacher QuirinV1000000040000
18Hoffmann OleS1000000000000
19Brunner Membreno MauroS1000000000000
20Bruder TobiasS1000000000000
23Würmseer StefanS1000000000000
 Gesamt 17123000040000

HC Landsberg

Position GP G A P GPG GA GAA SO PIM SV H SOG SA
 0000000000000

11.03.2018 EHC Waldkraiburg – EHC Klostersee 4:3 (1:1; 3:0; 0:2)

Ein Spiel der vergebenen Chancen folgte dem Heimsieg vom Vortag. In der Berchtesgadener Eishalle schoss zunächst Simon Roeder die Rot-Weißen in Führung. Und alles schien den gewohnten Weg zu gehen, bevor die Gastgeber kurz vor der Drittelpause den Ausgleich schafften. Das Mitteldrittel dominierten die Gastgeber und drehten den Spielstand in eine komfortable 4:1 Führung um. Die Grafinger Antwort kam leider zu spät. Zwei Tore, einmal von Ole Hoffmann in der 53. Minute und zwei Minuten später das von Simon Roeder öffneten den Weg was Zählbares zu holen, doch der Ausgleich wollte nicht gelingen. So blieb es bei der knappen Niederlage und der Hoffnung, dass die Konkurrenz aus Miesbach am Abend in Nürnberg keine Punkte macht. Das Nürnberger Spiel ist 5:0 ausgegangen und somit bleibt die Jugend des EHC Klostersee in der Schlusstabelle der Bayernliga auf dem 4. Platz.

EHC Klostersee: Carsten Aurich (Rudolf Schmidt); Korbinian Eberwein, Peter Lechner, Korbinian Danzer, Jan Fiedler, Jakob Lechner, Sebastian Sonnengruber, Simon Roeder, Jonathan Mendl, Michael Reiter, Cédric Eibl, David Meyrl, Ole Hoffmann, Stefan Würmseer

Torfolge: 0:1 (8:07) Simon Roeder (Stefan Würmseer, Cédric Eibl); 1:1 (17:16) Christian Mamontow (Maximilian Hutterer); 2:1 (25:38) Josef Huber (Matthias Zern); 3:1 (29:16) Josef Huber (Leon Decker – 5:4); 4:1 (36:11) Patrick Zimmermann (Christoph Zern, Fabian Stöckl); 4:2 (52:14) Ole Hoffmann (Jakob Lechner); 4:3 (54:21) Simon Roeder (ohne Assists.)

Strafminuten: EHC Waldkraiburg 2; EHC Klostersee 14

HSR: B. Stojanovski; LSR: M. Kirchner, L. Schnellinger

Details

Datum Zeit League Saison
11. März 2018 10:30 BYL Jugend 17/18 2017 - 2018

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdEndstandSpielausgang
EHC Waldkraiburg1024W3
EHC Klostersee1303L

EHC Waldkraiburg

Position GP G A P GPG GA GAA SO PIM SV H SOG SA
 0000000000000

EHC Klostersee

# Spieler Position GP G A P GPG GA GAA SO PIM SV H SOG SA
1Schmidt RudolfT1000000000000
2Aurich CarstenT10005944,00000000
5Lechner JakobS1011000000000
6Eberwein KorbinianV1000000060000
7Lechner PeterV1000000020000
8Danzer KorbinianV1000000000000
9Sonnengruber SebastianS1000000000000
10Roeder SimonS1202000000000
11Mendl JonathanV1000000000000
12Reiter MichaelS1000000000000
14Eibl CédricS1011000020000
15Fiedler JanV1000000020000
16Meyrl DavidS1000000020000
18Hoffmann OleS1101000000000
23Würmseer StefanS1011000000000
 Gesamt 153360000140000

10.03.2018 EHC Klostersee – 1. EV Weiden 3:1 (0:1; 1:0; 2:0)

Ein „nicht eingeplanter Sieg“ gelang dem Grafinger Jugendteam am Samstag in der Heimpartie gegen den 1. EV Weiden. Die Gäste gingen schon in der 6. Spielminute mit 1:0 in Führung, mehr haben aber die Jungs von Coach Jimmy Quinlan an diesem Tag nicht zugelassen. Vor allem Torhüter Rudi Schmidt konnte sich nicht über mangelnde Arbeit beklagen und hielt sein Team mit etlichen tollen Paraden im Spiel. Mit zwei Toren jeweils in Überzahl wurde der Spielstand gedreht. Zuerst traf von der Blauen Korbinian Eberwein auf Zuspiel von Simon Roeder und Stefan Würmseer, die Führung besorgte auf Zuspiel von Simon Roeder Korbinian Danzer mit seinem ersten Saisontreffer. 38 Strafminuten plus zwei Spieldauerdisziplinarstrafen schafften viel Raum auf dem Eis und das kam den Rot-Weißen zugute. Knapp 6 Minuten waren noch zu spielen als Simon Roeder das dritte Grafinger Tor erzielte. Danach nahmen die Gäste ihre Auszeit und tauschten mehrmals den Goalie zugunsten eines Feldspielers, dennoch ohne Erfolg. Mit diesem Sieg sicherten sich die Klosterseer weiterhin den Zugriff auf den 4. Tabellenplatz.

EHC Klostersee: Rudolf Schmidt (Carsten Aurich); Korbinian Eberwein, Peter Lechner, Korbinian Danzer, Jonathan Mendl, Jan Fiedler, Quirin Bacher; Jakob Lechner, Sebastian Sonnengruber, Simon Roeder, Michael Reiter, Cédric Eibl, David Meyrl, Ole Hoffmann, Mauro Brunner Membreno, Vitus Gleixner; Stefan Würmseer

Torfolge: 0:1 (5:05) Franz Spörer (Paul Lindmeier); 1:1 (13:38) Korbinian Eberwein (Simon Roeder, Stefan Würmseer – 5:4); 2:1 (20:42) Korbinian Danzer (Simon Roeder – 5:4); 3:1 (53:56) Simon Roeder (Vitus Gleixner, Stefan Würmseer)

Strafminuten: EHC Klostersee 10 plus 5 + SPD (Bacher); 1. EV Weiden 16 plus 10 Disziplinarstrafe (Wolf) plus 5 + SPD (Spörer)

HSR: A. Loosley; LSR: A. Galli, M. Walter

Details

Datum Zeit League Saison
10. März 2018 17:00 BYL Jugend 17/18 2017 - 2018

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdEndstandSpielausgang
EHC Klostersee0123W3
1. EV Weiden1001L

EHC Klostersee

# Spieler Position GP G A P GPG GA GAA SO PIM SV H SOG SA
1Schmidt RudolfT10006011,00040000
2Aurich CarstenT1000000000000
5Lechner JakobS1000000000000
6Eberwein KorbinianV1101000000000
7Lechner PeterV1000000000000
8Danzer KorbinianV1101000020000
9Sonnengruber SebastianS1000000000000
10Roeder SimonS1123000000000
11Mendl JonathanV1000000000000
12Reiter MichaelS1000000000000
14Eibl CédricS1000000000000
15Fiedler JanV1000000000000
16Meyrl DavidS1000000000000
17Bacher QuirinV10000000250000
19Brunner Membreno MauroS1000000020000
22Gleixner VitusS1011000020000
23Würmseer StefanS1022000000000
 Gesamt 173580000350000

1. EV Weiden

Position GP G A P GPG GA GAA SO PIM SV H SOG SA
 0000000000000

03.03.2018 EHC Straubing – EHC Klostersee 1:4 (0:1; 1:1; 0:2)

Mit 4:1 siegte die Klosterseer Jugend beim EHC Straubing und entführt drei wichtige Punkte vom Pulverturm. Sehr engagiert gingen die Jungs um Kapitän Korbinian Eberwein vom ersten Bully an ans Werk und erarbeiteten sich zunehmend mehr Spielanteile. Mit gutem Kombinationspiel nutzten sie schon die erste Überzahl zum 1:0, als Simon Roeder in der siebten Minute einen Schuss von der Blauen gekonnt in die Maschen abfälschte. Starke Defensivarbeit zeigten die Grafinger Jungs gleich im Anschluss, als sie mit einem Mann weniger ihre erste Unterzahl gut überstanden hatten. Zwei weitere Überzahlsituationen wurden zwar gut gespielt, doch es blieb nach einem Lattenkrachen bis zur Pause bei der knappen, aber verdienten 1:0 Führung. Im Mitteldrittel setzten die Grafingen ihr druckvolles Spiel fort und schnürten zeitweise die Gastgeber im eigenen Drittel komplett ein. Das 2:0 erzielte in der 37. Minuten nach einem Break und perfekten Zuspiel Ole Hoffmann. Nur zwei Minuten später meldeten sich die Gastgeber zurück ins Spiel als ein verdeckter Weitschuss im Grafinger Gehäuse einschlug. Das vorentscheidende 3:1 erzielte der Jüngste im Grafinger Kader, Stefan Würmseer, als er in einem Gedränge vor dem Straubinger Tor am schnellsten reagierte und den Puck hinter den Rücken des erst vor kurzem berufenen DEL-Backups der Straubinger Tigers nachschob. Seinen dritten Assist im Spiel bekam dabei Korbinian Eberwein zugeschrieben. Das schnelle Tor, erst 38 Sekunden nach Wiederanpfiff, nahm den Gastgebern sichtlich den Wind aus den Segeln. Dazu kam, dass die Kräfte nachließen, die vielen Strafen machten sich jetzt bemerkbar. Grafing spielte weiterhin druckvoll, mit stabiler Abwehr bis zur 58. Minute, als ein Grafinger auf die Strafbank geschickt wurde. Straubings Trainer, der bis dahin nicht immer einer Meinung mit dem Hauptschiedsrichter Christoph Ober war, nahm seine Auszeit und tauschte den Goalie zugunsten eines Feldspielers. Eine Minute lang wehrten sich die Rot-Weißen beherzt, bis Cédric Eibl im eigenen Drittel den Puck zugespielt bekam und im Alleingang auf das Straubinger Tor stürmte. Mit einem gezielten Schlenzer von der Mittellinie erzielte er 65 Sekunden vor Spielende das 4:1 ins verwaiste Straubinger Gehäuse. Mit diesem Sieg wahrte die Grafinger Jugendmannschaft ihre Chance auf den 4. Platz der Bayernliga. Am kommenden Doppelspiel-Wochenende erwarten die Klosterseer zuerst am Samstag um 17 Uhr im eigenen Stadion den Tabellendritten 1.EV Weiden, bevor es am Sonntag gegen den EHC Waldkraiburg geht. Das Spiel beginnt schon um 10:30 und gespielt wird beim Kooperationspartner der Kraiburger in Berchtesgaden.

EHC Klostersee: Rudolf Schmidt (Carsten Aurich); Korbinian Eberwein, Peter Lechner, Korbinian Danzer, Jonathan Mendl, Jan Fiedler, Vitus Gleixner; Jakob Lechner, Sebastian Sonnengruber, Simon Roeder, Michael Reiter, Cédric Eibl, David Meyrl, Ole Hoffmann, Tobias Bruder, Stefan Würmseer

Torfolge: 0:1 (6:50) Simon Roeder (Vitus Gleixner, Korbinian Eberwein – 5:4); 0:2 (36:23) Ole Hoffmann (David Meyrl, Korbinian Eberwein); 1:2 (38:45) Johannes Wolf (Toni Früchtl, Lukas Wagner – 4:4); 1:3 (40:38) Stefan Würmseer (Simon Roeder, Korbinian Eberwein); 1:4 (Cédric Eibl (Korbinian Danzer, Vitus Gleixner – 4:5 ENG)

Strafminuten: EHC Straubing: 14 + Disziplinarstrafe (Kollmer); EHC Klostersee: 6

HSR: Ch. Ober; LSR: A. Galli, P. Detterbeck

Details

Datum Zeit League Saison
3. März 2018 20:00 BYL Jugend 17/18 2017 - 2018

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdEndstandSpielausgang
EHC Straubing0101L
EHC Klostersee1124W3

EHC Straubing

Position GP G A P GPG GA GAA SO PIM SV H SOG SA
 0000000000000

EHC Klostersee

# Spieler Position GP G A P GPG GA GAA SO PIM SV H SOG SA
1Schmidt RudolfT10006011,00000000
2Aurich CarstenT1000000000000
5Lechner JakobS1000000000000
6Eberwein KorbinianV1033000040000
7Lechner PeterV1000000000000
8Danzer KorbinianV1011000000000
9Sonnengruber SebastianS1000000000000
10Roeder SimonS1112000000000
11Mendl JonathanV1000000000000
12Reiter MichaelS1000000000000
14Eibl CédricS1101000000000
15Fiedler JanV1000000000000
16Meyrl DavidS1011000000000
18Hoffmann OleS1101000000000
20Bruder TobiasS1000000020000
22Gleixner VitusS1022000000000
23Würmseer StefanS1101000000000
 Gesamt 174812000060000